Gästebuch

Vielen Dank, daß Sie unsere Internet-Präsentation besuchen. Haben Sie vielleicht eine Anregung, einen Wunsch oder wollen uns Ihre Meinung mitteilen? Dann tragen Sie sich doch in unser Gästebuch ein. Wir freuen uns über jeden Eintrag.

ACHTUNG! Bitte geben Sie in das Feld Sicherheitscode nachfolgend aufgeführte Zeichenfolge ein: 1h57

Name
Ort
Land
Email
Homepage
Beitrag
Sicherheitscode
   
   

 

In der Internetpräsentationen der Beta LAYOUT GmbH befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Die Beta LAYOUT GmbH betont ausdrücklich, dass sie keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der Seiten haben, auf die verlinkt wird. Die Beta LAYOUT GmbH kann daher auch keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der dort bereitgestellten Informationen übernehmen. Deshalb distanziert sich die Beta LAYOUT GmbH hiermit ausdrücklich von allen Inhalten dieser Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Internetseiten enthaltenen Links zu externen Internetseiten und alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Anzahl der Einträge: 161 zurück | vor

151: Georg Lohöfer Köln 25.10.2012 - 11:52:16
Ich würde empfehlen, beim Versand mehrerer Leiterplatten diese nicht ungeschützt aufeinanderzustapeln. Die Oberfläche wird zerkratzt, was zwar die Funktionsfähigkeit nicht einschränkt, aber optisch nicht gut aussieht.
Beta LAYOUT:
Hallo Herr Lohöfer,
vielen Dank für den Hinweis! Selbstverständlich wollen wir auf keinen Fall verkratzte PCBs liefern - und tun dies normalerweise auch nicht. Die Schrumpffolie sollte so eng sein, dass eine Bewegung der einzelnen Leiterplatten nicht möglich ist. Unsere QM-Abteilung ist unterrichtet und forscht nach was hier schief gelaufen sein kann - und besonders: Wie wir dies in Zukunft ausschliessen können.

150: Horst Bulthaup SENSOR CONTROL 32425 Minden (Deutschland) 19.04.2012 - 08:45:31
www
Hallo zusammen,

Zum Thema LED-Boards möchte ich folgendes anmerken:
Für unsere Prototypenfertigung würde es sehr gut sein, LPs mit weißem Stopplack im Pool erhalten zu können.
Der übliche grüne Stopplack führt zu Farbverfälschungen wenn SMD-LEDs - die nun mittlerweile gute Verbreitung gefunden haben - verwendet werden.

Die Leiterplatte trägt hierbei durch Reflektion zur Gesamtlichausbeute bei.
Grüner Stopplack erzeugt dann je nach LED-Typ mehr oder weniger zum Effekt 'Geisterbahn' bei.
Beta LAYOUT:
Hallo,
aufgrund von relativ geringem Bedarf
würden wir nicht schnell genug ein Pool-Panel voll bekommen um vernünftige Lieferzeiten anbieten zu können. Einen weißen Stopplack haben wir deshalb nur im Alukern Pool im Angebot. Sorry - aber unsere Non-Pool Abteilung macht Ihnen gerne ein Angebot ausserhalb des PCB-POOLs.

149: P. Ernst Querfurt (BRD) 02.03.2012 - 07:12:57
www
Ich fände es gut, wenn in das Bestell-Formular die Lieferung der Leiterplatten eingearbeitet würde z.B. so:
- LPs vereinzeln
- im Ritz-Nutzen
- im Fräs-Nutzen
- Ritzen + Fräsen kombiniert

So könnten sich bestimmt viele Rückfragen erübrigen.

speziell der geritzte Nutzen ist für unsere Bestückung sehr wichtig
Beta LAYOUT:
? Hmm... das ist eigentlich so der Fall... dürfen wir Sie in der Sache kontaktieren?

148: Moritz Grosch Chemnitz (Deutschland) 02.01.2012 - 00:44:38
Hallo,

habe nun auch meine erste Platine bestellt und bin sehr zufrieden :)
Weiter so - vorallem zu diesem Preis :)
Beta LAYOUT:
Hallo,
Sie = :)
Wir = :):):):):):):):):):):):):)

DANKE!

147: Helmut Veith Stuttgarzt 23.10.2011 - 22:07:30
Schliesse mich hiermit dem NiAu Wunsch von A. Richter an. Bei Würth ist das nur marginal (<5%) teurer als HAL und wenn das Au Bad ständig genutzt wird ist es auch unproblematisch. Etwas besser sollte noch das Free Stencil werden. Hier wurden als xGerber beigelegte Schablonendaten verworfen und dafür schlechtere generiert. Sowas müsste nicht sein.
Beta LAYOUT:
Hallo Herr Veith,
vielen Dank für Ihre Stimme.

Bei der Fertigung im PCB-POOL(R) sind nicht unbedingt die Kosten der Anlage (6-stellig für ein Automaten) oder die Kosten des Materials (geringfügig teurer) entscheidend. Mit jeder zusätzlich angebotenen Oberfläche verschlechtert sich der wirtschaftliche Vorteil des Zusammenfassens der Aufträge auf einem Panel drastisch. Bieten wir morgen NiAu als dritte Oberfläche an, können wir diese Aufträge nicht mehr gemeinsam mit den anderen Aufträgen "paneln". Die Anzahl der Panel erhöht sich, die Materialausnutzung verschlechtert sich, die Handlingkosten für die gleiche Anzahl der Aufträge erhöht sich.

Der genannte Wettbewerber kalkuliert da sicherlich etwas anders. Er besitzt mehrere Werke welche schon seit einigen Jahren mit Maschinen für sämtliche am Markt geforderten Technologien ausgestattet sind. Seit relativ kurzer Zeit bemüht er sich nun auch in "unserem" Marktsegment aktiv zu werden. Wie viele andere Wettbewerber versucht man nun durch eine größere Angebotsvielfalt Konkurrenz zu machen und Marktanteile zu erringen. Als "Erfinder" des PCB-POOL(R)s wissen wir aber sicherlich am besten, dass dies zwar für den Kunden kurzfristig "sehr nett" ist und auch bestimmt den Umsatz erhöht - aber die Marge wird drastisch geringer. Von daher wird bei Beta LAYOUT in solchen Fällen nicht "schnell mitgezogen" sondern sehr gut überlegt und gerechnet. Im Sinne des PCB-POOL(R) Kostenteilungs Prinzips und daher mittel- und langfristig auch im Sinne des Kunden.
PS: Von unserer NON-POOL Abteilung erhalten Sie sämtliche am Markt verfügbaren Oberflächen und Technologien.
PPS: Da hätte ich fast die Schablone vergessen. Auch hier gilt: Hoher Automatisierungsgrad = günstiger Preis - oder in diesem Fall sogar kostenlos.
Individueller Service = GERNE! Aber leider nur möglich bei Bezahlung. www.schablone.de

Gerade entdeckt:
http://www.mikrocontroller.net/topic/205287#2391124

146: Jonathan Müller 12.06.2011 - 00:34:12
Hallo,
im Rahmen einer Studienarbeit haben wir bei Ihnen einen Prototyp in Auftrag gegeben und waren über das Ergebnis sehr erfreut. Die Platine kam früher bei uns an, als vereinbart und die Qualität und der Preis überzeugen. Wir werden den Service in unserer Arbeit vermerken, sodass andere Studenten sich an Sie wenden können. Positiv für unsere Dokumentation ist die Übersicht über die Herstellungsschritte. Komplikationen wurden persönlich und schnell per Telefon aus der Welt geschafft. Vielen Dank!
Beta LAYOUT:
Hallo Herr Müller,
vielen Dank für Ihren ausführlichen und positiven Bericht. Wir freuen uns sehr über Ihre Weiterempfehlung an andere Studenten, denn sie sind - hoffentlich - unsere zukünfigen Kunden!

145: Matthias Schmelter Hagen (Deutschland) 12.05.2011 - 15:21:25
Danke für die gelungene Abwicklung meines Auftrages. Die Qualität der von Ihnen gefertigten Leiterplatten ist einfach der Wahnsinn! Ich habe schon viele Platinen gesehen - nur die Wenigsten erreichen die von Beta LAYOUT gebotene Qualität. Mit der PCB-Herstellung werde ich auch zufünftig nur Sie betrauen.

MfG
M. Schmelter
Beta LAYOUT:
Herr Schmelter .. Herr Schmelter, SCHLUCK! Ähem... also... ja.. zunächsteinmal.. ja - wirklich. VIELEN DANK! WOW! Yipeee! Wir werden Ihren Gästeeintrag in der Fertigung aufhängen! Ein rieeeesen Anspruch für uns! "We try harder" Puh!

144: A. Richter Seligenstadt 23.03.2011 - 06:48:29
Ich bin mit der Qualität Ihres Services bzw. der PCBs sehr zufrieden - allerdings würde ich mir eine NiAu-Beschichtung wünschen. Ist in dieser Richtung bei Ihnen etwas geplant?
Beta LAYOUT:
Lieber Herr Richter, vielen Dank für Ihren positiven Gästebucheintrag. Wir sammeln gerne alle Kundenwünsche und sind ganz "heiss" darauf diese umzusetzen sobald wir denken, dass sich eine Investition amortisieren wird. Wir sind tatsächlich im Moment auch dabei Alternativen zu chemisch Zinn in Erwägung zu ziehen.

143: Ing.-Büro Klaus Heera Kleinfurra (Deutschland) 04.03.2011 - 22:51:16
Ich möchte mich auf diesem Wege bedanken für die sehr gute Qualität und Zuverlässigkeit Ihrer Arbeit. Es war meine erste Bestellung bei Beta LAYOUT und ich bin über das Ergebnis und Ihren Service hocherfreut. Es ist in unserer jetzigen Zeit, die massiv von "nur Komerz" geprägt ist, nicht unbedingt selbstverständlich, den Dienst am Kunden zu praktizieren.
Bleiben Sie auf diesem Weg.
Klaus Heera
Ing.-Büro
Beta LAYOUT:
Lieber Herr Heera,
Ihr Feedback bedeuted uns sehr viel! Wir möchten genau dies erreichen: Sie nicht nur bedienen, sondern zeigen, dass wir nur dann Spass an der Arbeit haben, wenn der Kunde "hocherfreut" ist. Danke, danke, danke. Das Beta LAYOUT Team

142: Peter Pohlig FH - Köln Köln 19.08.2010 - 12:46:42
Ich möchte mich auf diesem Weg bei Herrn Prummer für die prompte Lieferung bedanken.
Peter Pohlig
Beta LAYOUT:
Hallo Herr Pohlig,
Herr Brummer (mit weichem B) freut sich sehr über Ihr Lob! Danke

Anzahl der Einträge: 161 zurück | vor